Unsere Zutrittskontroll-Systemplattform vereint elektronische Türkomponenten, Peripheriegeräte und Software, womit sich maßgeschneiderte, auch kabellos vernetzte elektronische Zutrittslösungen realisieren lassen. Für Gemeinden und deren Einrichtungen bieten wir speziell zugeschnittene Lösungen an. Auch Bürger können in das System mit eingebunden werden! 

Basierend auf dem „Data-On-Card“ Prinzip, sind alle relevanten Zutrittsdetails auf dem Identmedium verschlüsselt gespeichert. Wir bieten Lösungen im vernetzten online und autarken offline Bereich. Aufwendige Türinstallationen sind dank batteriebetriebener Komponenten nicht erforderlich, bestehende Türen und Schlösser können weiterverwendet werden.

Für die Absicherung von Hauptzugängen oder wichtigen Bereichen kommen unsere verkabelten und mit dem Server verbundenen Steuerungen zum Einsatz. Damit haben Sie die Zugänge in Echtzeit unter Kontrolle und können schnell Berechtigungen vergeben oder den aktuellen Türstatus abfragen.

Unsere Software ist in der Lage, beliebige zeitliche, räumliche und personenbezogene Komponenten zu verknüpfen, Sicherheitsniveaus individuell zu konfigurieren und bei Bedarf schnellstens anzupassen.

Zutrittskontrolle Hardware

  • Sehr leichte Bedienung der Komponenten

  • Freie Skalierung – Erweiterungen immer möglich

  • Kostengünstig, schnell und einfach installiert

  • Basierend auf Standard IP Netzwerk

  • Sehr geringe Wartungskosten – Standardbatterien

  • Geprüft auf aktuell geltende Brand- und Fluchtwegbestimmungen

Management Software

  • Server-Client Lösung: Webbrowser Bedienung

  • Keine Laufenden Kosten – Updates inkludiert

  • Eine Lizenz für 4 Mio. Personen & 64.000 Türen

  • Entspricht der DSGVO2018

  • Offene Architektur und standardisierte Schnittstellen

  • Sehr benutzerfreundliche Bedienung

  • Modulare Benutzerverwaltung

Funktionalität

  • On- und Offline Komponenten kommunizieren miteinander (SVN Funktion) Batteriestatus und Blacklist werden wie ein positiver Virus übertragen

  • Zukunftssicherheit dank verschiedener RFID Verfahren und NFC Fähigkeit (Smart Phones)

  • Mandantenfähigkeit für mehrere Standorte

  • Protokollierung aller Bewegungsdaten in Echtzeit
  • Hoher Sicherheitsstandard

Auszug und Beispiele unserer Lösungen

Gemeindeämter sind gut besuchte Orte, unterschiedliche Personenkreise halten sich im Gebäude auf. Die Sitzungsräume werden oft von externen Einrichtungen gebucht. Hier ist es wichtig die Zutrittsmöglichenkeiten, zum Beispiel zum Bürgermeisterzimmer oder Serverraum zu beschrenken. Gerade Büroinnentüren lassen sich schnell und einfach auf batteriebetriebene Systeme austauschen! 

Durch unsere IT basierende Zutrittskontrolle haben Sie die Möglichkeit mit einer einfachen Chipkarte die Zutritte in Ihrem Kinder-garten zu kontrollieren und dokumentieren.

Definierte Erziehungsberechtigte können so zu Ihren vorgegebenen Zeiten das Kindergartengebäude betreten, die Aufsichtsperso-nen müssen dadurch nicht mehr die Gruppe verlassen um die Türe zu öffnen.

Diese spezielle Lösung gibt es bereits ab € 999,- , Details entnehmen Sie unserem Aktionsblatt!

Die Zugangsbeschränkung bei Schulen ist besonders wichtig. 

Mit unserem System können die Zugänge beschränkt und kontrolliert werden. Eltern können genauso eingebunden werden wie externe Vereine. Oft werden Räumlichkeiten wie der Turnsaal von Vereinen mitbenützt. Andere Räume sollten nur von wenigen Personen betreten werden dürfen (Direktor/innen Zimmer, Lehrerzimmer, …)  

Diese Räume sind dazu gedacht, dass sie von unterschiedlichen Organisationen oder einzelnen Personen gemietet werden. Veranstaltungen haben oft eine längere Vorbereitungszeit wodurch Zutritte über einen längeren Zeitraum vergeben werden müssen. 

Wäre es nicht schön zu wissen wer im Schadensfall im Saal war? 

Feuerwehren benötigen Zugang zu vielen öffentlichen Einrichtungen um im Notfall schnell helfen zu können. Mit unserer Lösung wird nur ein Chip benötigt um die unterschiedlichen Zugangspunkte betreten zu können. 

Im Falle eines Verlustes wird dieser eine Chip einfach gesperrt und durch einen neuen ersetzt. 

Durch die Mandantenfähigkeit lassen sich auch Vereine in unser System einbinden. So ist es möglich, dass Mitglieder von verschiedenen Vereinen trotzdem nur einen Chip benötigen. Sämtliche Zutritte lassen sich hierbei auch zeitlich steuern. 

Ermöglichen Sie Ihren Bürgern den erweiterten Zutritt in Ihr Wertstoffsammelzentrum. Durch die Zutrittskarte können Sie nachvollziehen wer in Ihrem WSZ abgeladen hat. Durch eine zusätzliche, professionelle Videoüberwachung kann jede illegale Ablagerung nachvollzogen werden. 

Die Ausstattung mit Zugangskontrolle, Schrankenanlagen und Videoüberwachung gehört gut geplant. Wir unterstützen Sie hier von der ersten Minute bis hin zur Eröffnung und betreuen das Projekt auch gerne noch weiter. 

Mit unseren RFID Chips lassen sich oft auch “Fremdprodukte” steuern. Zum Beispiel Drucker und Zeiterfassungssysteme. So wird die Anzahl der notwendigen Chips verringert. 

“Normale” Schlösser lassen sich sehr schnell auf batteriebetriebene Zylinder umrüsten, ein komplizierter Umbau ist meist nicht erforderlich. So lässt sich unser System auch in Zukunft einfach erweitern. 

Unsere Lösung ist Mandantenfähig, Sie können also Ihre Standorte jederzeit erweitern. Zusätzlich zu unserer Chip oder Kartenlösung kann die Zutrittskontrolle auch über Smart Phones steuern. 

unsere Lösung ist flexibel einsetzbar und lässt sich laufend erweitern. 

Zum Beispiel kann auch die Anzahl der Zugänge beschränkt werden. So können Sie beispielsweise Punktekarten für Freizeitanlagen vergeben! 

Vielleicht haben Sie aber noch ganz andere Anforderungen? Teilen Sie uns diese mit, wir überlegen uns eine Lösung! 

Zutrittskontrolle kann so einfach sein...

Kontaktieren Sie uns!

Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu unseren Produkten!